•  

Häufige Fragen

Bei allen unten genannten Produkthinweisen sind unbedingt der Arbeitsschutz – und die Sicherheitsrichtlinien zu beachten. Bitte lesen Sie die technischen sowie die Sicherheitsdatenblätter vor Beginn Ihrer Arbeiten sorgfältig durch. Verwenden Sie stets Nitrilhandschuhen und setzen Sie sich beim Schleifen der Produkte eine Feinstaubmaske auf. Alle Hinweise hierzu finden Sie hier auf unserer Internetseite. www.renovaid.de

Was ist RENOFLEX?

RENOFLEX ist eine Reparaturmasse, die sich vorzüglich für Holzreparaturen einsetzen lässt. Das Material kann bis zu 8cm dick eingebracht werden. RENOFLEX schrumpft und schwindet nicht. Schrauben oder sonstige Befestigungen sind nicht notwendig. Die Kombination aus RENOFIX Grundierung und der RENOFLEX Paste ermöglichen eine enorme Haftung und bietet optimalen Halt.

Was ist RENOFLEX ORANGE 600?

RENOFLEX Orange 600 ist ein Epoxidharz Produkt welches im Temperaturbereich zwischen 2°C und 25°C eingesetzt wird. Das Material härtet bei 20°C in ca. 4 Stunden aus. Die aus der Kartusche ausgedrückte Masse wird auf einem Mischbrett gründlich vermischt und glatt verteilt (nicht anhäufen).

Was ist RENOFLEX ORANGE Duo?

RENOFLEX Orange Duo ist von der Rezeptur her identisch zu RENOFLEX Orange. Das Material befindet sich in einer 2-Kammer-Kartusche.

Hier werden beide Komponenten mit einer geeigneten Kartuschenpistole gleichzeitig ausgepresst. Die aus der Kartusche ausgedrückte Masse wird auf einem Mischbrett gründlich vermischt und glatt verteilt (nicht anhäufen).

Was ist RENOFLEX GRÜN?

RENOFLEX Grün ist ein Epoxidharz Produkt welches im Temperatur Bereich zwischen 10°C und 30°C eingesetzt wird. Das Material härtet bei 20°C in ca. 16 Stunden aus. Die ausgedrückte Masse wird auf einem Mischbrett gründlich vermischt und glatt verteilt. (nicht anhäufen).

Was ist RENOFIX?

RENOFIX ist eine Grundierung für RENOFLEX Grün, RENOFLEX Orange und RENOFLEX Orange Duo. Die angemischte Grundierung wird auf das rohe gereinigte Holz aufgetragen. Anschließend wird die Reparaturstelle gefüllt (solange die Masse noch leicht klebrig ist). Nach einer Einwirkzeit von ca. 20 min wird eventuell schwimmendes, überschüssiges Material mit einem Lappen weg getupft. Zuletzt wird noch einmal mit RENOFLEX befüllt. Nicht hart werden lassen

Was ist RENOQUICK?

Mit RENOQUICK können Sie Reparaturen bis zu einer Dicke von 1,5 cm durchführen. Das Material ist bei 20°C in einer Stunde ausgehärtet und Schleifbar. Ebenfalls können Sie damit hervorragend Passstücke einsetzen. Sollten größere Reparaturen notwendig sein, empfehlen wir den Einsatz von RENOFLEX Orange oder Grün. Voraussetzung ist, dass das Holz roh und sauber sein muss. Eine Grundierung nicht notwendig.

Was ist RENOFAST?

RENOFAST eignet sich für schnelle Reparaturen sowie das Einsetzen von Passstücken und Profilen. Vorzugsweise sollte RENOFAST von Profis verwendet werden, da es bereits nach 5 Minuten ausgehärtet ist. Keine Grundierung notwendig. Hierfür ist Voraussetzung, dass das Holz roh und sauber sein muss. ACHTUNG das Material härtet sehr schnell und wird heiß.

Was ist RENOBOND?

RENOBOND ist ein Hirnholz Versiegelungsmaterial. Nach der fachgerechten Anwendung kann kein Wasser mehr in das Hirnholz eindringen. Es eignet sich bspw. zur Anwendung an Fenstern, Balkenköpfen, erdberührten Hölzern, Unterseiten von Badezimmertüren u.v.m. Ebenso ist RENOBOND zum drucklosen Verleimen von Laminaten geeignet.

Was ist RENOTOP?

RENOTOP ist zum perfekten Abdichten von Glasscheiben ideal. Hiermit kann z.B. das Eindringen von Kondenswasser in die Flügelkonstruktion verhindert werden. Auch zum Abdichten von Fugen geeignet. Das Material kann am Folgetag mit Alkydharzllack übergestrichen werden.

Was ist der Unterschied zwischen RENOFLEX ORANGE und RENOFLEX GRÜN.

Ein Unterschied liegt lediglich im Temperaturbereich. RENOFLEX Orange zwischen 2 und 25 °C RENOFLEX Grün von 15 bis 30°C

Wie lange braucht RENOFLEX zum Aushärten?

RENOFLEX Orange und RENOFLEX Orange Duo benötigen ca. 4 Stunden bei 20 °C.

RENOFLEX Grün ist nach ca. 16 Stunden, bei 20°C, ausgehärtet und Schleifbar.

Bei welchen Temperaturen kann ich mit RENOFLEX arbeiten?

Arbeiten mit RENOFLEX können zwischen 2°C bis 30°C ausgeführt werden. Im Winter, bei Frostgefahr, sollte die nicht ausgehärtete Reparaturstelle mit einer Noppenfolie geschützt werden.

Die Folie kann am nächsten Tag entfernt bzw. abgeschliffen werden.

Im Sommer sollten Sie das Produkt nicht überhitzen. Um eine Überhitzung zu vermeiden, können Sie RENOFLEX im Kühlfach aufbewahren. Idealerweise sind Arbeiten bei > 25 °C, vorzugsweise im Schatten, durchzuführen.

Welche Größen kann ich mit RENOFLEX auffüllen?

RENOFLEX eignet sich zur Reparatur von bis zu. faustgroßen Stellen. Alles was darüber hinaus geht kann mit einem Holz-Passstück gefüllt werden. Arbeiten Sie die Reparaturstelle ähnlich wie eine Streichholz- oder Zigarettenschachtel oder auch größer eckig aus. Bei größeren Dimensionen sollten Sie Passstücke ca. 1 cm kleiner herstellen. Grundieren Sie die Kontaktstellen und drücken das Passstück in die frische RENOFLEX Masse. Anschließend glatt spachteln. Achten Sie darauf, dass hinter/über dem Passstück min. 0,5 cm RENOFLEX Masse vorhanden ist.

Wie kann ich die Reparaturstelle bei RENOFLEX ORANGE oder RENOFLEX

GRÜN mit Lasur überarbeiten?

Wenn Sie die Reparatur mit RENOFLEX soweit abgeschlossen und geschliffen haben:

  • Besorgen Sie sich eine professionelle Farbtonkarte (z.B. im Baumarkt oder beim Maler),

  • Halten Sie die Farbkarte an die alte intakte Lasurbeschichtung,

  • Wählen Sie den Farbton aus, welcher der Lasur am nächsten kommt,

  • Notieren Sie die Farbtonnummer und bestellen die passende Vorstreichfarbe bei einer Farbenmischstation im gewünschten Farbton,

  • Streichen Sie nur die Reparaturstelle mit dem Vorstrich deckend über,

  • Nach der Trocknung können Sie dann Ihre gewünschte Lasur zwei bis drei Mal auf das Bauteil streichen. Die Reparatur dürfte dann kaum noch zu sehen sein, handwerkliches Geschick vorausgesetzt,

  • Bei Dünnschichtlasuren Probe machen.

Wie wird RENOGLAS verarbeitet?

  • Entfernen Sie den alten schadhaften Ölkitt,

  • Reinigen Sie die gesäuberte Kittfase mit Schleifpapier, Schaber etc.,

  • Grundieren Sie die Kittfase mit einem schnell trocknenden Fenstervorlack z.B. RENOGRUND (Art.: Nr. 4711) oder gleichwertig,

  • RENOGLAS mit dem Kittabstreifer (Art.: Nr. 4712) und/oder mit div. Fugenabziehern in die Kittfase einbringen,

  • Am Folgetag die fertige Kittmasse, vorzugsweise mit Alkydharzllack z.B. RENOGRUND (Art.: Nr. 4713) als Haftgrund, vor streichen, ggf. gewünschten Farbton an mischen (Alkydharz),

  • Anschließend mit dem Lacksystem Ihrer Wahl überarbeiten.

Hinweise:

RENOGLAS ist ein Hybriddichtstoff mit hohem Festkörpergehalt. Das Material wird vorzugsweise mit einer professionellen Kartuschenpistolen ausgepresst (siehe Art.: Nr. 4714). Bitte prüfen Sie vor Arbeitsbeginn unbedingt die Funktionstüchtigkeit Ihrer Pistole am Produkt.

Absolut festhaftende Teile des alten Ölkittes können ggf. verbleiben und mit RENOGLAS auf eigene Gefahr angearbeitet bzw. überarbeitet werden.

Gibt es RENOGLAS farbig?

Nein. Sie können RENOGLAS mit einem Alkydharz Vorlack z.B. RENOGRUND (Art.: Nr. 4712 weiß oder gleichwertig) vor streichen, den benötigten Farbton an mischen oder an mischen lassen. Anschließend können Sie alles mit einem Farbsystem Ihrer Wahl überarbeiten.

Welche Kartuschenpistolen brauche ich?

Für RENOFLEX Orange Duo benötigen Sie eine handwerksgerechte Kartuschenpistole mit einem Ausdrückteller Bitte prüfen Sie vor Arbeitsbeginn unbedingt die Funktionstüchtigkeit Ihrer Pistole am Produkt. Hier sollten beide Komponenten bei leichtem Drücken gleichzeitig herauskommen.

Für RENOFLEX Orange 600 ml verwenden Profis eine Doppelkartuschenpistole (Art.: Nr. 4712). Als „Notlösung“ kann man auch eine oder zwei handwerksgerechte Kartuschenpistole(n) mit einem Ausdrückteller 40 mm (z.B. Art.: Nr. 4712) verwenden. Legen Sie zwei gleich lange „Streifen“ der beiden Komponenten nebeneinander und vermischen Sie diese gründlich. Bitte prüfen Sie vor Arbeitsbeginn unbedingt die Funktionstüchtigkeit Ihrer Pistole am Produkt.

RENOGLAS ist ein Hybriddichtstoff mit hohem Festkörpergehalt. Das Material wird vorzugsweise mit einer professionellen Kartuschenpistolen ausgepresst (siehe Art.: Nr. 4714).

Auf welche Arbeitsschutzmaßnahmen muss ich achten?

Epoxidharz (Renoflex, Renofix, Renofast und Renoquick) ist Lösemittelfrei. Trotzdem bitte nur mit Nitrilhandschuhen, entsprechender körperbedeckender Kleidung verarbeiten. Gut lüften. Verschmutzte Kleidung waschen. Beim Schleifen sollten Sie eine Feinstaubmaske verwenden. Hautkontakt vermeiden. Nach der Verarbeitung gründlich die Hände waschen.

Wie lange dauert die Lieferung?

Die Lieferung erfolgt über DHL. Die Lieferungszeit beträgt i.d.R. 3-5 Werktage ab Stichtag der Bestellung.

Welche Zahlungsmethoden sind zugelassen?

Wir akzeptieren Zahlungen über PayPal, Überweisung.

*Gewerbekunden (Tischler,Schreiner,Maler,Glaser,Immobilienwirtschaft,Behörden) haben die Möglichkeit, Ihre Bestellung auf Rechnung zu erhalten.

Bei allen oben genannten Produkthinweisen sind unbedingt der Arbeitsschutz – und die Sicherheitsrichtlinien zu beachten. Bitte lesen Sie die technischen sowie die Sicherheitsdatenblätter vor Beginn Ihrer Arbeiten sorgfältig durch. Verwenden Sie stets Nitrilhandschuhen und setzen Sie sich beim Schleifen der Produkte eine Feinstaubmaske auf. Alle Hinweise hierzu finden Sie hier auf unserer Internetseite.

www.renovaid.de

Alle Produkte und notwendigen Werkzeuge können Sie bei Ihrem Großhändler – oder bei uns im Shop erwerben.